logo

Digitale Transformation

...oder wie schnell wird die technologische Entwicklung unserer Ettlingen verändern.

Mit jährlichen Wachstumsraten von 10% ist bereits heute klar, dass der digitale Marktplatz dem Einzelhandel in unserer Stadt den Rang ablaufen wird. Mit einem Digitalisierungskonzept für den Ettlinger Einzelhandel versucht die Stadt hier zu unterstützen.

Durch die Vernetzung der Energieversorgung bis zum Endverbraucher können die (Strom ...) Lasten durch Preisanreize den zukünftigen regenerativen Erzeugungskapazitäten besser angepasst werden.

Kaserne Nord kann ein erstes Baugebiet in Ettlingen werden, bei der Vernetzung entsprechend umgesetzt werden kann. Mobilität wird zunächst im öffentlichen und dann zunehmend im privaten Bereich durch autonome selbstfahrende Systeme ersetzt. Dabei wird das Mobilitätsbedürfnis überwiegend nicht durch private PKW gedeckt werden.

Innerhalb der nächsten 5 bis 10 Jahre kann die digitale Transformation stattfinden.

Städtische Veranstaltung Mo. 7. Mai um 19.30 Uhr in der Schlossgartenhalle: "Die große digitale Transformation" mit Jörg
Heynkes.

Gerhard Ecker Stadtrat

Über den Autor
Gerhard Ecker
Autor: Gerhard Ecker
aus Ettlingenweier, geb. 1954, Physiker, Mitglied des Gemeinderates Freie Wähler Ettlingen